powered by TARIFCHECK24 GmbH
Jetzt vergleichen und sparen!
Ihr Ortskennzeichen
Jetzt vergleichen
Ihr Fahrzeug auswählen über

KFZ Versicherung wechseln

Post Thumbnail

Der Wechsel der KFZ-Versicherung gehört zu den einfachen Möglichkeiten der Verbraucher, die in den meisten Fällen stark strapazierte Haushaltskasse etwas zu entlasten.
Jedes Jahr bis zum 30. November können Autohalter einen Wechsel ihrer Autoversicherung vornehmen. Dann läuft die alte Versicherung nur bis zum Ende des Jahres und ab dem kommenden Jahr erhält der neue Vertrag seine Gültigkeit.

Überschreitet man diesen Termin, kann man die KFZ-Versicherung nur unter bestimmten Bedingungen wechseln. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie Ihr Auto abmelden und ein neues Fahrzeug anmelden oder wenn ihre alte Versicherung ihren Versicherungsbetrag erhöht. Auch wenn Ihnen der Termin sehr kurzfristig einfällt, können Sie mit einem speziellen Rechner ohne große Anforderungen eine günstige KFZ-Versicherung berechnen und auch am 30.11. eines Jahres den Kündigungsvertrag an ihren alten Versicherungsanbieter schicken. Denken Sie daran, dass ein Wechsel nicht immer günstig ausfallen muss.
Manchmal vergeben Versicherungen Bonuspakete an ihre Kunden, die ein Auto das erste Mal versichern lassen. Dieser Bonus wird nach dem Wechsel nicht auf die neue Versicherung übertragen. In jedem Fall lohnt es sich aber eine KFZ-Versicherung berechnen zu lassen, um einen Überblick über die aktuellen Angebote zu erhalten. Wenn ein günstiger Versicherungsbetrag dabei ist, kann man sich für einen Wechsel entscheiden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie eine KFZ-Versicherung berechnen und was Sie alles beachten sollten. Sie müssen einige Fahrzeugdaten, Nutzerdaten und den Versicherungsumfang angeben, um eine KFZ-Versicherung zu berechnen. Einen sehr guten Überblick zu den günstigsten Angeboten bietet zum Beispiel dieses Vergleichsportal.Der Versicherungsnehmer kann unter bestimmten Umständen von seinem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch machen, zum Beispiel wenn die KFZ-Versicherung teurer wird. Ein außerordentliches Kündigungsrecht haben beide Vertragsparteien, wenn ein Schadensfall eintritt. In dem Fall behält sich das Versicherungsunternehmen das Recht vor, dem Versicherten zu kündigen. Dieses Recht hat aber der Versicherte im Schadensfall auch. Allerdings wird bei jedem neuen Vertragsabschluss genau dieser Sachverhalt abgefragt und wirkt sich bei Suche nach einem neuen Anbieter negativ aus.

Jetzt vergleichen Vergleichsportal